Wir bringen Amt Neuhaus nach vorn !

12 Punkte für unser Amt Neuhaus
Von „Bezahlbarer Lebensqualität“ über „Breitbandausbau“ bis „Kinderbetreuung“ und „Kultur“ ...

Lernen Sie die Gesichter hinter den UNABHÄNGIGEN kennen.

Der Rückblick - DAS haben WIR geschafft.
10x JA und 2x NEIN.

Unsere Ziele

Wer sind WIR

Unsere Ergebnisse

Lesen Sie mehrZiele.html
Lesen Sie mehr
Lesen Sie mehrWir.html
UNABHÄNGIGE
Amt NeuhausWillkommen.html
 
 

10 x



 
2 x

 

Unsere Ergebnisse

Was haben wir gehalten ?

Die Ergebnisse

DAS haben wir gehalten !

Wir werden nicht aufhören für den Bau der Brücke
in unserem Amt zu kämpfen!

 

Wir haben gekämpft, aber die  Parteienvertretungen im Kreistag und im Landtag konnten uns nicht helfen. Hier haben die CDU und vorrangig die SPD voll versagt.

Wieder einmal sieht man:  Parteien versprechen Versprechen.

Wir wollen die Brücke.

Ohne Bauruinen wird unsere Gemeinde noch viel schöner!

 

Abbruch Alte Ambulanz und
Neugestaltung Parkplätze und Grünanlagen

Abbruch Ehemaliger Kontrollpunkt Tripkau

Abbruch Alte Schule Tripkau

Abbruch Alte Feuerwehr Neuhaus

Abbruch DRK Anbau an das Alte Gefängnis

Abbruch der Sauna

Wir räumen auf.

Rocksommer, Ausstellungen & Marktfest bringen
Spaß und Lebensfreude in die Gemeinde!

 

Konzerte, Lesungen etc. in Konau wurden gefördert.

Apfelverkostungen im Haus des Gastes wurden durchgeführt.

Buntes Markttreiben am Archetag wurde gut angenommen.

Unser Weihnachtsmarkt war wie immer ein Höhepunkt.

Das Brückenfest sprengte alle Besucherrekorde.

Wir tragen Kultur.

Ein neuer Spielplatz lässt Kinderaugen
in unserer Gemeinde leuchten!

 

Der Bereich Markt/Rathaus/Sparkasse/Penny in Neuhaus wurde bürgerfreundlich aufgewertet durch einen Spielplatz und durch gestalterische Maßnahmen an den großen versiegelten Flächen.

Wir denken an die Kleinsten.

Radfahrwege machen unsere Gemeinde für den Tourismus
und die Bürger attraktiver!

 

Radweg Neuhaus-Dellin

Radweg Elbdeich Pommau Privelack

Radweg Elbdeich Groß Kühren Vockfey

Radweg Verbindung zwischen Sportplatz und Badesee

Vorbereitung Radweg Kaarßen-Pinnau

Neues Geländer Radwegbrücke Laave

Wir bauen Wege.

Eine besetzte Polizeiwache lässt Bewohner und Gäste
nachts ruhig schlafen!    

 

Die Besetzung der Polizeiwache in Neuhaus muss verbessert werden. Leider konnten wir das bis zum Flüchtlingsansturm nicht durchsetzen.

Wir sorgen für Sicherheit.

Günstige Grundstückspreise halten die jungen Familien
in unserer Gemeinde!

 

Im Baugebiet „Spargelfeld“ in Neuhaus haben wir die Grundstücks-preise auf 23,60€/m² gesenkt. Von unseren 16 Grundstücken sind bis auf 5 alle verkauft.

Wir denken an die Zukunft.

Ein Geldautomat im Oberamt schafft den
Einwohnern Erleichterung!

 

Nach Tripkau gehört wieder ein Bankautomat der Sparkasse! Leider haben wir es nicht geschafft, sind aber froh, dass uns die Sparkasse in Neuhaus selbst erhalten geblieben ist.

Wir setzen auf Lebensqualität.

Gute Straßen bringen unsere Bewohner heil zur Arbeit!

 

Straßenbau Darchau Grentzstraße und Groß Kühren Elbstraße

Straßenbau Dellien Schulstraße

Straßenbau Verbindung Bohldamm Gudow

Straßenbau Gemeindeverbindungsstraße Neu Garge-Viehler Ecke K54

Straßenbau Elbstraße Gülstorf

Straßenbau Brandstade Deichvogtei

Straßenbau Elbstraße Gosewerder

Straßenbau zum Fähranleger Herrenhof

Straßenbau Elbstraße Stiepelse

Straßenbau Alte Molkereistraße Neuhaus

Straßenbau Stapel Am Wallberg

Wir schaffen Verbindungen.

Ein maßgeschneidertes Tourismuskonzept bringt Besucher!

 

Thorsten Knebusch war am 24.11.2012 in Wernigerode bei Professor Schreiber. Herr Schreiber ist Professor an der Hochschule für angewandte Wissenschaften in Wernigerode. Herr Knebusch hat die Unterlagen Haus des Gastes, Verträge Berichte und Konzepte mitgenommen und über die Historie von Neuhaus berichtet, Wiedervereinigung, Elbe, Brücke, Rückgliederung usw. Radwanderweg, Archezentrum, Gaststätten, Finanzen, Infrastruktur und Bevölkerungs-rückgang, und fehlende kulturelle Einrichtungen erläutert.  Herr Schreiber fand, das eine interessante Aufgabe für eine Masterarbeit. Die Masterarbeit wurde im Oktober 2013 vorgestellt und auf dieser Grundlage die Betreibung des Haus des Gastes neu an Herrn Hogelücht vergeben. Das war ein voller Erfolg. Einsparung von 20.000.-€ im Jahr, kooperative Zusammenarbeit mit allen Akteuren und Aufbau eines Tourismusnetzwerkes waren die Folge.

Wir holen Touristen.

Gelebtes Brauchtum stärkt die Gemeinschaft!

 

Es wurde eine Richtlinie zur Förderung der Vereinsarbeit erlassen und die Vereine und Organisationen unterstützt.

Wir unterstützen Vereine und Organisationen.

Die Erfahrungen der Senioren werden uns helfen
unsere Ziele zu erreichen!

 

Die Seniorenvereine und die Senioren im Bereich Altersgerechtes Wohnen werden durch die Bürgermeisterin betreut und der Umgang gepflegt. Wir unterstützen dieses und sind mit unserer Gruppe ständig beratend tätig.

Wir brauchen die Senioren.